zusammenhanglos sinnvoll

Ok,

 

ich muss jetzt doch noch was loswerden:

 

Ich bin nicht im Stande irgendwelche Konversationen zu führen .Also, ich habe dass Gefühl ,dass ich kein normalsterblicher bin bzw. die anderen sind keine normal sterblichen...Ach, das ist total verwirrend. Nun ja, es ist so. ich finde ihre Blogs beschissen. Ehm was steht da gleich "Warum tut liebe so weh?" blablablaa ich brauch gar nicht weiterlesen. Ich will weinen...Ich weiß nicht was und ich weiß nicht warum aber es frustriert mich...ich will weinen und schreien und irgendwas kaputt machen. Aber eigentlich bin ich nur müde und will schlafen. Wieso?? Wieso bin ich so?? Wieso?? Ich schaffe es sehr selten ich zu sein, ich bin müde. .aber ich kann nicht ich sein.. weil das ICH nicht überleben kann sonst.. weil es zu wenige von meiner Sorte gibt und die sich noch besser als ich verstecken.. ich kann keine Konversationen führen, ich konnte das mal sehr gut ,aber ich werd immer müde und plötzlich finde ich meine Gedanken auf einer Wolke dahin gleiten und fühl mich in eine andere Welt katapultiert. Total zusammenhanglos mach ich dann einen Witz, der mir gegenüber also der "normalsterbliche" lacht...Aaaahhh versteht mich jemand???ER LACHT????Vom Rechtschreibung hab ich noch nie was gehalten...Ich will Germanistik studieren...

1 Kommentar 16.7.09 23:38, kommentieren

Werbung


umbruch...

lange hab ich geglaubt, ich sei tot, aber langsam spüre ich wieder Leben...naja ich glaube Leben zu fühlen...oder habe ich gelebt und sterbe gerade? Die tage gehen an mir vorbei ohne, dass ich es merke, ich bin gedankenlos, unbeschwert einfach leer, aber nicht unglücklich...ich glaube irgendwas neues passiert, irgendetwas verändert sich in mir, aber ich weiß nicht was...ich lass mich überraschen und bin bald hoffentlich voller Neuigkeiten, die ich analysieren kann...

16.7.09 23:13, kommentieren

Stärke ist..

Ich glaube, stärke ist,wenn man Ruhe in der Unruhe bewahren kann,stärke ist galube ich,wenn man lachen kann, obwohl meinen weinen will,stärke ist glaube ich,wenn man aufbauen kann,obwohl man zerstören will...

18.4.09 20:15, kommentieren

Vielleicht

 


 

Vielleicht stimmt ja was mit mir nicht. Vielleicht ist die Welt ja in Ordnung, nur ich dreh mich falsch. Vielleicht bin ich gar kein Fisch, der gegen den Strom schwimmt, vielleicht schwimme ich ja gar nicht. Vielleicht stinkt die Welt gar nicht, vielleicht kann ich einfach nicht riechen. Vielleicht ist alles schön, nur ich weiß nicht was schön ist. Vielleicht ist alles einfach, nur ich bin schwer...

 

Vielleicht sollte ich mir diesen Satz zu Herzen nehmen: "Instead of feelin' bad be glad..."

1 Kommentar 14.4.09 22:50, kommentieren

mein Herz liebt dich

 

 
Nimm mein Herz, ich schenk es dir. Nimm es, ich will es nicht mehr. Ich möchte, dass es dir gehört. Ich kann nicht mehr drauf aufpassen, es will mich nicht mehr. Es schreit ständig deinen Namen, will nur dich. Es hasst mich und liebt dich. Da, nimm es. Es gehört jetzt dir. Pass gut drauf auf, sei bitte sanft, hüte es gut, es ist sehr leicht verletzlich. Aber vergiss nicht auch auf dich aufzupassen, denn mein herz lebt, wenn du lebst, wenn es dir schlecht geht wird es auch meinem herzen schlecht gehen, wenn dir was zustößt, dann atmet mein Herz nicht mehr, und wenn mein Herz nicht mehr atmet, dann tu ich es auch nicht mehr. Lass es bitte nicht fallen, wenn es dir zu schwer wird, dann leg es bitte auf ein weiches Kissen und lass es dort schlafen, bis du wieder kräftig genug bist um es zu tragen, wenn es kalt ist, dann deck es bitte zu. Es ist nicht leicht mein Herz zu besitzen, deshalb schenke ich es dir, aber mein Herz liebt dich, es wird netter zu dir sein, als es zu mir war. mein Herz hasst mich nämlich, weil ich mich mit meinem Kopf gut verstehe es ist eifersüchtig oder so. Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall, verstehen sich die zwei nicht sonderlich gut. Mein Herz wollte mich schon oft verlassen, ich habe es aufgehalten, es war nicht einfach. Jedes Mal hat es mich so viel Kraft gekostet, es wieder zurück zuholen, es nicht gehen zu lassen. Ich musste es einsperren, ich habe gesagt, du darfst erst gehen, wenn der richtige kommt, wenn ich weiß, dass er dich lieben wird, wie sein eigenes Herz, jetzt ist es so weit .Du darfst gehen mein Herz, geh.. ich möchte dich nicht aufhalten, jetzt kannst du wieder atmen, ich spüre es, mir geht es gut...mir geht es gut solange mein Herz glücklich ist und ich sehe, es ist sehr glücklich bei dir. Mein Herz liebt dich

1 Kommentar 11.4.09 22:56, kommentieren

Rosarote Brillen


 

Was mache ich hier eigentlich? Was denke ich überhaupt? Wieso diese Angst? Und wovor? Ich sollte wunschlos glücklich sein. Einfach zufrieden. Aber es geht nicht. Jedes Mal wenn ich glücklich bin, habe ich Angst. Jedes Mal, wenn ich herzhaft lache, frage ich mich, was wohl Schlimmes passieren wird. Ich schaffe es nicht diese rosarote Brillen zu tragen, ich versuche sie aufzusetzen, aber jedes Mal wird mir schwindelig, jedes Mal sehe ich verschwommene Bilder, mir wird schlecht. ich muss mich übergeben. dann setzte ich sie ab und bin einfach nur am Ende. Ich brauche, dann wieder ein paar Tage um mich zu erholen. Ich versuche ohne die Brille zu leben, aber jeder trägt eine. Ich sehe nicht die dinge wie sie es sehen, es geht nicht ohne. Ich sage ihnen, nehmt die Brille runter, aber sie tun es nicht.  Die Brille klebt regelrecht an ihnen fest. Wie sollen wir uns verständigen, wenn wir unterschiedliche Dinge sehen? Was soll ich tun? Wie soll ich mich verhalten? Vielleicht sollte ich anfangen mich an grau zu gewöhnen. Ich hab gehört, wenn man will ist alles möglich und unser Hirn ist im Stande uns zu belügen, d.h wenn ich mir lange genug einrede, dass grau eigentlich bunt ist, dann ist es auch bunt? Ist es dann aber nicht eine Illusion? Und sind Illusionen denn nicht schlecht? Aber warum sagte dann mal jemand, man soll sich nie von seinen Illusionen trennen? Und sind Illusionen nicht Brillen?.

2 Kommentare 8.4.09 23:35, kommentieren

Ich hasse es zu denken

 

 

I

ich frage mich, wieso ich denken muss. Ich hasse es. Ich hasse es zu denken. ich hasse es zu wissen. Ich will nicht denken, ich will nicht wissen, ich will einfach atmen. Denken kann Qual sein. Aber eigentlich bin ich ja glücklich. ja eigentlich...naja ich bin auch frustriert, klingt nicht nur komisch, ist auch komisch. Ich verstehe es ja selbst nicht einmal, aber so ist es. Manchmal, schaffe ich es meinen Kopf zu ignorieren, aus dem Fenster zu starren, mein Kopf rast und denkt, aber ich weiß nicht was, ich sehe es nicht. mein Kopf schläft nie, er arbeitet auf Hochtour. Ja, manchmal schaffe ich es das alles zu ignorieren. Am Ende bin ich nur fürchterlich müde und habe Kopfschmerzen. Ich hasse es zu denken. Wirklich. Meinen Horizont zu erweitern und mehr wissen aufzunehmen. Was bringt mir das alles? sag doch? sag ich bin jetzt ein schlauer Mensch? was bringt es wenn mehr als 50% der Menschen nicht im Stande sind soweit und soviel zu denken? was hat es für einen sinn, wenn ich weiß dass ich mehr denken kann und weiß wie man zur Glückseligkeit kommt? Was? Was kann ich mir davon kaufen? Wem kann ich damit helfen? Was kann ich damit erreichen? Ich bin ja nicht einmal im Stande meine Gedanken, mein Wissen, meine Ansichten anderen verständlich zu machen, so dass sie vielleicht drüber nach denken könnten.. Und das alles weil ich nicht auf Manipulation stehe.


 

2 Kommentare 7.4.09 20:06, kommentieren